Leibbataillon.de
Image default
Finanziell

9 Möglichkeiten, Betrügereien mit Privatkrediten aufzudecken

Nach Angaben der Behörden verloren die Verbraucher im Jahr 2019 insgesamt 1,9 Milliarden Euro durch betrügerische Praktiken. Schuldenkonsolidierung, Bezahlung von Arztrechnungen und andere Dienstleistungen können attraktive Privatkreditoptionen bieten und ahnungslose Verbraucher anlocken, die dann erfahren, dass der Kreditgeber nichts weiter als ein Betrüger war.

Wie kann man feststellen, ob eine Kreditfirma legitim ist? In diesem Artikel erläutern wir häufige Anzeichen für einen potenziellen Darlehensbetrug.

 

Was sind Kreditbetrüger?

Kreditbetrüger oder auch Kredithaie sind Unternehmen, die Jagd auf Verbraucher machen, die nach schnellen Lösungen für ihre finanziellen Probleme suchen. Diese Anbieter agieren in der Regel ausschließlich online und haben meist keine physische Adresse, sagt Sebastian Dorsch, CEO beim renommierten Kreditvermittler VAIDOO.

Es handelt sich oft um illegitime Geschäftsfronten, die vorgeben, Geld zu verleihen, in Wirklichkeit aber Geld von Menschen nehmen”, erklärt Dorsch. “Diese Websites können sehr beliebt sein und suchen den Verbraucher mit Versprechungen von ‘kostenlosem’ Geld auf“.

 

9 Möglichkeiten, Betrügereien mit Privatkrediten aufzudecken

Wirklich seriöse Kreditgeber machen deutlich, dass sie sich Ihre Boniät ansehen müssen und Berichte von allen großen Kreditauskunfteien (SCHUFA, Creditreform etc.) erhalten. Das ist wichtig – die meisten Kreditgeber müssen wissen, ob Sie in der Vergangenheit Rechnungen pünktlich und vollständig bezahlt haben, um sicherzustellen, dass Sie bei der Rückzahlung eines Kredits genauso sorgfältig vorgehen.

Umgekehrt sind diejenigen, die Darlehensbetrug betreiben, nicht an einer pünktlichen Rückzahlung interessiert. Vielmehr tendieren sie dazu, sich risikoreiche Kreditnehmer zu suchen, die wahrscheinlich mit den Kreditzahlungen in Verzug geraten und infolgedessen ihre übermäßig hohen Verzugsgebühren und Strafen in Kauf nehmen müssen.

Natürlich gibt es einige seriöse Kreditgeber, die Darlehen mit schlechter Bonität (z.B. Kredit ohne Schufa) anbieten und bei der Bestimmung Ihrer Anspruchsberechtigung mehr als nur Ihre Kreditwürdigkeit berücksichtigen. Dennoch werden diese Kreditgeber in der Regel Dinge wie Ihr Einkommen, Beschäftigungsinformationen und Ausbildung verlangen, bevor sie Ihnen ein Darlehen anbieten.

Merke: Machen Sie Ihre Recherche und lesen Sie das Kleingedruckte. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit einem Kreditgeber zusammenarbeiten, der an Ihrer bisherigen Finanzgeschichte interessiert ist.

Der deutsche Staat verlangt, dass sich Kreditgeber und Kreditvermittler in Deutschland registrieren lassen, wenn sie dort geschäftlich tätig sind. Informieren Sie sich ob die Kreditfirma über eine Zulassung gem. §34c Gewerbeordnung verfügt. Wenn ein Kreditgeber, an dem Sie interessiert sind, die entsprechende Zulassung nicht hat, könnten Sie es mit einem Kreditbetrug zu tun haben.

Merke: Die Überprüfung der Zulassung gem. §34c Gewerbeordnung ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Sie es mit einem seriösen Unternehmen zu tun haben, das die Gauner von den legitimen Geschäften trennt.

Es ist bekannt, dass einige Betrüger von den Kreditnehmern verlangen, dass sie eine Kreditkarte vorlegen und behaupten, dass sie diese für Versicherungen, Sicherheiten oder Gebühren benötigen. Dies ist ein Betrug. Legitime Finanzinstitutionen können für Ihren Antrag, Ihr Gutachten oder Ihren Kreditbericht eine Gebühr erheben, aber diese Gebühren werden von Ihrem Kredit abgezogen.

Eine Vorauszahlung ist ein sicheres Zeichen für einen Kreditbetrug. Sie ist praktisch so unauffindbar wie Bargeld, und Sie können sie nicht als gestohlen melden, wenn Sie sie freiwillig einem Kreditgeber gegeben haben.

Merke: Legitime Kreditgeber werden nicht im Voraus Geld verlangen; Antrags- oder Einrichtungsgebühren werden in der Regel von Ihrem gesamten Kreditbetrag abgezogen.

Seriöse Kreditgeber werben in der Regel auf die Art und Weise, die man erwarten würde, z.B. online oder über andere Massenmedien. Wenn Sie ein Kreditangebot per Telefon, per Post oder sogar durch einen Besuch bei Ihnen Zuhause erhalten, sollten Sie sofort auf der Hut sein. Laut der Behörden ist es illegal, dass Unternehmen telefonisch ein Darlehen anbieten und Sie vor der Ausbezahlung des Darlehens zur Vorab-Zahlung auffordern.

Merke: Ein seriöser Kreditgeber wird Sie weder telefonisch, per Direktwerbung noch durch einen Hausbesuch ansprechen.

Wenn Sie die Website eines Kreditgebers besuchen, kann das, was Sie nicht sehen, genauso wichtig sein wie das, was Sie sehen.

Suchen Sie immer nach:

  • Ein Vorhängeschloss-Symbol auf allen Seiten, auf denen Sie aufgefordert werden, persönliche Informationen anzugeben.
  • Eine URL, die mit “https” anstelle von “http” beginnt (das zusätzliche “s” steht für “sicher”).

Das Vorhängeschlosssymbol und die sichere Adresse bedeuten, dass die Website vor Identitätsdieben geschützt ist, die persönliche Informationen stehlen und an andere Kriminelle verkaufen.

Das Fehlen dieser Sicherheitsmaßnahmen bedeutet bestenfalls, dass sich der Kreditgeber keine Sorgen um die Integrität des Standortes macht. Im schlimmsten Fall könnte es bedeuten, dass der Kreditgeber Ihre Informationen absichtlich als Teil eines Kreditbetrugs offen lässt.

Merke: Überprüfen Sie die von Ihnen besuchten Darlehens-Websites sorgfältig auf Anzeichen dafür, dass sie sicher sind. Diese Sicherheitsmaßnahmen erschweren es Hackern nicht nur, Ihre Informationen zu stehlen, sondern sind auch ein Anzeichen dafür, dass Sie es mit einem seriösen Unternehmen zu tun haben.

Jeder Kreditgeber, an dem Sie interessiert sind, sollte einen physischen Standort angeben. Selbst dann werden Sie diese Adresse immer noch in Google Maps eingeben wollen. In einigen Fällen werden Unternehmen, die Betrügereien mit Privatkrediten betreiben, Adressen auflisten, bei denen es sich tatsächlich um freie Grundstücke handelt.

Wenn Sie keine Anzeichen für eine physische Adresse finden, meiden Sie den Kreditgeber. Viele Kreditbetrüger möchten lieber unauffindbar sein, damit sie rechtliche Konsequenzen vermeiden können.

Merke: Es ist immer eine gute Idee, Geschäfte mit einem Unternehmen zu machen, das eine Adresse zur Verfügung stellen kann. Firmen, die nur Postfachadressen inserieren, sollten gründlich untersucht werden, bevor Sie fortfahren.

Fallen Sie nicht auf das Dringlichkeitsplädoyer herein. Eines der Markenzeichen der Betrügereien bei Krediten ist es, Ihnen eine sofortige Frist zur Unterzeichnung eines Kredits zu geben, da das Angebot schnell ausläuft – möglicherweise sogar am nächsten Tag.

Kreditgeber, die solche Hochdrucktaktiken anwenden, könnten nichts Gutes im Schilde führen. Es könnte ein Trick sein, um Sie zu einer voreiligen Entscheidung zu bewegen.

Merke: Man sollte sich niemals unter Druck setzen lassen, mit einem Kredit fortzufahren. Legitime Kreditgeber können Fristen für die Annahme eines Kreditangebots setzen, aber Sie werden wahrscheinlich Wochen und nicht Tage haben, um zu entscheiden, ob Sie den Kredit annehmen oder nicht.

Es gibt keine Garantien, wenn es um die Genehmigung von persönlichen Kreditanträgen geht – jedes Unternehmen, das etwas anderes vorschlägt, sollte Sie zum Nachdenken veranlassen.

Zu den verräterischen Anzeichen für Kreditbetrug gehören Formulierungen, die die Kreditbewilligung ‘garantieren’“, sagt Dorsch. “Diese Betrügereien versprechen den Menschen, dass ihnen trotz ihres Einkommens, ihrer Kreditgeschichte, ihrer Schulden oder ihrer Kreditwürdigkeit die Genehmigung garantiert wird. Diese Versprechen sind oft absurd und klingen zu gut, um wahr zu sein. Wenn es in einer der Sprachen ‘garantiert’ enthält, ist das ein gutes Zeichen, dass es sich um einen Betrug handelt“.

Merke: Kreditgeber verwenden Informationen über Kreditwürdigkeit, Einkommen und Beschäftigung, um von Fall zu Fall über persönliche Kreditgenehmigungen zu entscheiden. Daher kann ein Kreditgeber niemals im Voraus garantieren, dass Sie genehmigt werden.

Betrügerische Kreditgeber werden es vermeiden, ihre Gebühren an prominenter Stelle auf ihrer Website zu veröffentlichen oder sie auf Anfrage offen zu legen. Es kann auch sein, dass sie Ihnen mitteilen, dass Sie für ein Darlehen genehmigt wurden, und dann eine Gebühr von Ihnen verlangen.

Versteckte Gebühren, die nach der Darlehensgenehmigung erhoben werden, sind eine rote Flagge. Der Verbraucherschutz empfiehlt, sich von jedem Unternehmen fernzuhalten, das diese Praxis anwendet, vor allem, wenn Ihnen gesagt wird, dass das Geld im Voraus für Dinge wie “Bearbeitung“, “Versicherung” oder “Papierkram” verwendet wird.

Merke: Legitime Kreditgeber können Antrags-, Kreditauskunfts- oder Bewertungsgebühren verlangen. Diese Gebühren werden jedoch auf der Website des Verleihers deutlich angegeben.

 

Was tun, wenn Sie glauben, betrogen worden zu sein

Zwar will niemand glauben, dass er betrogen wurde, aber es kann und wird passieren. Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Schritte gibt, die Sie unternehmen können, wenn Sie ins Visier genommen wurden, angefangen mit dem Abbruch der gesamten Kommunikation mit dem betreffenden Unternehmen.

Wenn Sie glauben, dass Sie betrogen wurden, kommunizieren Sie nicht weiter mit dem Betrüger, selbst wenn Ihnen feindselige oder bedrohliche E-Mails geschickt werden“, sagt Dorsch.

 

Hier sind einige zusätzliche Schritte, die in Erwägung gezogen werden sollten:

  • Dokumentieren Sie, was passiert ist. Wenn Sie E-Mails, Screenshots oder andere Unterlagen haben, die Ihnen bei Ihrem Fall helfen, sammeln Sie sie, um sie den Behörden vorzulegen.
  • Wenden Sie sich an Ihre örtliche Strafverfolgungsbehörde. Wenn Sie einen Polizeibericht ausfüllen, haben Sie eine offizielle Akte.
  • Kontaktieren Sie Agenturen, die auf Aufsicht spezialisiert sind. Nachdem Sie die Strafverfolgungsbehörden angerufen haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, sich an die Kripo oder den Verbraucherschutz zu wenden.
  • Sprechen Sie mit Familie und Freunden darüber. Da Betrüger ihre Taktiken weiterentwickeln, ist es wichtig, anderen dabei zu helfen, auf dem Laufenden zu bleiben. “Schämen Sie sich nicht für das, was passiert ist“, erklärt Dorsch. “Teilen Sie Ihre Geschichten mit anderen. Betrüger verlassen sich oft auf die Scham und die Schuld derer, die sie betrügen, und es wird für sie leichter, ihre Lüge aufrechtzuerhalten. Wenn Sie also betrogen worden sind, sind Sie jetzt in der Machtposition, sie durch das Teilen ihrer Taktiken aufzuhalten“.

 

Abschließender Tipp

Wenn Sie einen Privatkredit benötigen, recherchieren Sie und vergleichen Sie mehrere Kreditgeber, um sicherzustellen, dass Sie von einer vertrauenswürdigen Quelle einen guten Zinssatz erhalten.

Sie sollten auch bedenken, dass seriöse Kreditgeber bestimmte Schlüsselfaktoren gemeinsam haben, wie z. B. eine physische Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, die auf ihren Websites verfügbar sind. Sie bieten auch einen professionellen Kundendienst und werden an Ihrer Kreditgeschichte interessiert sein. Wenn Sie Fragen oder Zweifel an einem Unternehmen haben, schadet es nie, die Bewertungen auf Plattformen wie Google, Provenexpert, Trustpilot oder Kundennote zu durchsuchen.

Related Posts

Sprühpistole kaufen

Hässlich‘ ist wieder völlig ok

5 Tipps, um Ihre Verschuldung gezielt in den Griff bekommen