Leibbataillon.de
Image default
Elektronik und Computer

Erschwinglicher Druck für Ihr Unternehmen

Erschwinglicher Druck für Ihr Unternehmen
Sie möchten Ihre Druckkosten sparen und suchen nach Möglichkeiten, günstiger zu drucken? Dann haben wir nachfolgend einige Tipps zum günstigen Drucken für Sie, wie zum Beispiel einen Drucker mieten oder Ihre Druckereinstellungen anpassen.

 

Wählen Sie den Drucker, der Ihren Anforderungen und Ihrer Verwendung am besten entspricht
Der erste Schritt zum wirtschaftlichen Drucken besteht darin, den Drucker auszuwählen, der Ihren Anforderungen und Ihrer Nutzung am besten entspricht. Schätzen Sie Ihr Druckverhalten realistisch ein: Wie oft und in welchem ​​Format müssen Sie drucken? Machst du das in Farbe oder reicht schwarz-weiß? Ein Farbdrucker ist teurer als ein Drucker, der nur in Schwarzweiß drucken kann. Wenn Sie also nur gelegentlich einen Farbdruck benötigen, ist es billiger, wenn Sie dies im Copyshop tun. Und ein Laserdrucker ist in der Anschaffung nicht billig, aber wenn man viel drucken muss, ist er auf Dauer deutlich günstiger. Die Wahl des Druckers, der am besten zu Ihnen passt, kann Ihnen viel Geld sparen.

 

Passen Sie die Druckeinstellungen Ihres Druckers an
Die Wahl der richtigen Druckeinstellungen kann auch dafür sorgen, dass Sie günstiger drucken können. Überprüfen Sie beispielsweise, ob Ihr Drucker über eine Entwurfseinstellung verfügt, mit der Sie Testdrucke erstellen und weniger Tinte verbrauchen können. Und für Dokumente, die Sie drucken, wählen Sie eine Schriftart, die weniger Tinte verbraucht. Dickere oder größere Schriftarten und farbige Texte verbrauchen mehr Tinte, sodass Sie durch die Wahl einer anderen Schriftart viel Toner sparen können.

 

Drucken Sie bewusst und vermeiden Sie unnötiges Drucken
In vielen Unternehmen kommt es regelmäßig vor, dass Ausdrucke fast unmittelbar nach dem Drucken im Papierkorb landen. Dieses Druckverhalten kostet Sie unnötig viel Papier, Tinte und Energie und letztendlich auch viel Geld. Drucken Sie also bewusst und prüfen Sie Ihr Dokument vor dem Druck sorgfältig, damit alle Fehler beseitigt sind und Sie das Dokument nicht erneut drucken müssen. Und schalten Sie den Drucker abends bei Nichtgebrauch aus, denn der Standby-Modus eines Druckers kostet einiges an Energie und damit auch Geld!

 

Drucker mit Wartungsvertrag mieten statt kaufen
Die Kosten für einen Drucker enden nicht beim Anschaffungspreis. Papier, Toner und Wartung sind Kosten, die später hinzukommen und insbesondere Reparaturen können recht teuer werden. Wenn Sie günstig drucken möchten, sollten Sie einen Drucker mieten bei Wirvermietendrucker. Schließen Sie beim Mieten eines Druckers gleich einen All-in-Servicevertrag ab, damit Wartung und eventuelle Reparaturen im Preis inbegriffen sind, ebenso wie Druckerpatronen und Papier.

 

Related Posts

Gebrauchte und überholte Elektronik

VR fur Veranstaltung